20. Dezember 2019
Audio Recording of the Book of Ruth in the Gagauz Language. Institute for Bible Translation
The Book of Ruth in the Gagauz Language.  Institute for Bible Translation

Am 18. Dezember erfolgte im Moskauer Büro des Instituts für Bibelübersetzung IBT die Tonbandaufzeichnung des Buches Ruth in gagausischer Sprache. Die technische Seite der Tonaufzeichnung besorgten die Spezialisten des IBT Rodion Popov und Schavkat Dusmatov. Für die redaktionelle Seite war die Koordinatorin Natalja Mansinenko und der IBT-Direktor Vitaly Voinov. Als Sprecherin trat Tatjana Kyrboba-Marin auf.

11. Dezember 2019
Yakut Bible translation

Im Oktober 2019 wurde in Jakutsk, anlässlich der Präsentation des Buches Jona in jakutischer Sprache, Dr. David Clark, Konsultant für die jakutischen Übersetzungen des Neuen Testaments, der Psalmen und des Buches der Sprüche, für seinen vieljährigen Einsatz für die Übersetzung der Bibel in die jakutische Sprache gewürdigt. Roman, Erzbischof von Jakutsk und Lensk, verlieh David Clark (in Abwesenheit) die Medaille des Priestermärtyrers Evgenij Zernov II. Stufe. Inzwischen ist die Auszeichnung in England angekommen und David schickt uns seine Fotografie mit typisch bescheidenem  Kommentar...

20. November 2019

Das Institut für Bibelübersetzung (IBT) hat seine Arbeit an der Veröffentlichung der Bücher des Alten Testaments in die kalmückische Sprache fortgesetzt. Das Buch Jona wurde nun in einer dekorativen Sonderausgabe mit Illustrationen der begabten sibirischen Künstlerin Irina Pavlischina publiziert. Die Künstlerin hat schon Anerkennung gewonnen durch ihre Illustration von tschuktschischen, abasinischen und evenkischen Bibelübersetzungen.

19. November 2019
Перевод Библии на дигорский язык. Институт перевода Библии

Das Institut für Bibelübersetzung (IBT) hat soeben eine Sammlung von Gleichnissen des Lukasevangeliums in der digorischen Variante der ossetischen Sprache herausgegeben. Dies ist nun schon die zwölfte Sprache, in der die Gleichnisse in dieser Form veröffentlicht werden: Es begann 2007 mit dem Agulischen, von 2015-2019 wurden dann Übersetzungen in die beschtinische, tatarische, rutulische, tsachurische, darginische, dunganische, kumykische, nogajische, kabardinische und die ewenkische Sprache publiziert.