11. Juli 2020

Im Juli hat das Institut für Bibelübersetzung IBT ein Webinar ("Web-Seminar") zur Edition von Bibel-Videos durchgeführt. Dieses fand statt vom 7.-11.7.20 auf der Zoom-Plattform. Es nahmen daran Sprecher der tuwinischen, der altaischen (beide Südsibirien) und der gagausischen (Republik Moldau) Sprache teil. Die Teilnehmer erlernten dabei den Umgang mit dem Programm Vegas movie studio zur Montage von Videos und erwarben praktische Kenntnisse von Photoshop. Ausserdem konnten sie sich austauschen über die bereits gemachten Erfahrungen mit der Videoproduktion.

20. Dezember 2019
Audio Recording of the Book of Ruth in the Gagauz Language. Institute for Bible Translation
The Book of Ruth in the Gagauz Language.  Institute for Bible Translation

Am 18. Dezember erfolgte im Moskauer Büro des Instituts für Bibelübersetzung IBT die Tonbandaufzeichnung des Buches Ruth in gagausischer Sprache. Die technische Seite der Tonaufzeichnung besorgten die Spezialisten des IBT Rodion Popov und Schavkat Dusmatov. Für die redaktionelle Seite war die Koordinatorin Natalja Mansinenko und der IBT-Direktor Vitaly Voinov. Als Sprecherin trat Tatjana Kyrboba-Marin auf.

27. April 2017

Das Institut für Bibelübersetzung hat unlängst, als Probelauf für die Übersetzung des ganzen Alten Testaments, die Bücher Ruth und Jona auf Gagausisch publiziert. Gagausische ist eine Turk-Sprache, die von ca. 170'000 Menschen im Süden der Republik Moldau und in der Ukraine gesprochen wird.

Die beiden Bücher stammen aus ganz unterschiedlichen Perioden der jüdischen Geschichte. Die Ereignisse im Buch Ruth gehen auf das 11. Jh. v. Chr. zurück, die Geschehnisse im Buch Jona auf die Mitte des 8. Jh. Es handelt sich um Erstpublikationen in gagausischer Sprache. Bisher lag vom AT nur eine von Pater Tschakir redigierte Nacherzählung der Ereignisse des Alten Testaments (1907), die Psalmen (1936) und die IBÜ-Übersetzung des Hexapsalmos (2011) vor. Das Institut für Bibelübersetzung hat ausserdem auch das vollständige Neue Testament (2006) und die Kinderbibel (2011) ins Gagausische übersetzt.