Rundbrief, Sommer 2010

 Die Bibel gut zu übersetzen, ist kein einfacher Prozess. Von jedem übersetzten Text werden wenigstens vier aufeinander folgende Entwürfe gemacht, wobei in jedem Stadium verschiedene Überprüfungen vorgenommen werden: exegetische Überprüfung, internes Nachprüfen, sprachwissenschaftliches Redigieren, Tests mit Einheimischen, Durchlesen mit dem sprachwissenschaftlichen Berater, externes Überprüfen usw. Aber selbst wenn die Übersetzung beendet, das Buch veröffentlicht und in der entsprechenden Sprachregion angekommen ist, muss es doch irgendwie zu den Lesern kommen, und auch das ist keine einfache Aufgabe...

5. Mai 2017

Es gibt ungefähr 120'000 Sprecher der adygeischen Sprache (früher auch west-tscherkessisch genannt), die meisten von ihnen leben in der Republik Adygeja in der nordwestlichen Kaukasusregion in der Russischen Föderation.
Von 2002 bis 2015 hat das Institut für Bibelübersetzung (IBÜ) 11 Bücher des Alten Testaments in Adygeisch publiziert: das Erste und Zweite Buch Samuel (2002), Genesis (2005), Ruth, Esther und Jona (2006), die Psalmen (2006), das Erste und Zweite Buch der Könige (2009), Exodus (2014) und das Buch der Sprüche ((2014, 2016). Das Neue Testament wurde schon in den frühen Neunzigerjahren herausgegeben. Und nun liegt also auch das Buch Daniel vor.

16. Februar 2016

Das IBÜ hat soeben die zweite Auflage des Buches der Sprüche (Sprichwörter) in der Sprache der Adygejer (früher Tscherkessen genannt), der Kernbevölkerung der Republik Adygeja und der Region Krasnodar (Sprecherzahl mindestens 117'000) herausgebracht. Die erste Auflage dieses Weisheits-Buches des Alten Testaments erschien vor zwei Jahren und erreichte grosse Beliebtheit bei den Lesern. Die Ausgabe, die nur in einer kleinen Auflage gedruckt wurde, war schnell vergriffen, die Nachfrage stieg jedoch dauern an.

11. März 2015

Ein Ziel des IBÜ ist es, das Alte Testament auf Adygeisch zu übersetzen und zu veröffentlichen. Die adygeische Sprache wird von etwa 120‘000 Menschen im Nordwestkaukasus (Südrussland) und von vielen weiteren in der Diaspora gesprochen. Nun können wir von einem weiteren Fortschritt auf diesem Weg berichten: Das 2. Buch Mose (Exodus) ist veröffentlicht worden und konnte Ende Februar nach Adygeja geliefert werden.

1. Dezember 2014

Ende November 2014 reiste Rodion Popow, der Verantwortliche für Audioaufnahmen des IBÜ, nach Maikop, der Hauptstadt von Adygeja in Südrussland, um dort vom kürzlich veröffentlichten Buch der Sprüche auf Adygeisch Audioaufnahmen zu machen. Drei professionelle Schauspieler des Adygeischen Nationaltheaters lasen für die Aufnahme.