Rundbrief, Sommer 2018

Als Ulyana Mongusch von ihrer Arbeit erzählte, trug sie ein leuchtend gelbes Kleid im tuwinischen Stil. Es herrschte trostlos graues Moskauer Wetter. Daher konnte es mir beim Anblick solcher Schönheit nur besser gehen, und es stellte sich schnell heraus, dass die Kleiderwahl nicht zufällig war: „In Kysyl, der Hauptstadt von Tuwa, haben wir sehr heisse Sommer und sehr kalte Winter. Im Winter heizen wir Tag und Nacht unsere Öfen mit Kohle, weil die Zentralheizungen zu wenig Wärme abgeben. Die ganze Stadt ist mit schwarzem Smog erfüllt ist. Es wäre unvernünftig, etwas Weisses anzuziehen, denn bis zum Abend sind die Kleider schwarz vom Russ. Aber ich bin Lehrerin, und ich erachte es als meine Pflicht, meine Studentinnen und Studenten zu inspirieren. Darum ziehe ich im Winter trotz dem Russ etwas Helles an. So habe ich auch dir einen Sonnenstrahl gebracht...“

7. Oktober 2016

Das Buch der Psalmen in der Sprache der Tuwinen (Südsibirien) wurde bereits 2005 erstmals veröffentlicht und fand dann in überarbeiteter Form 2011 Eingang in die Ausgabe der vollständigen Bibel. Als Hörbuch stand es bereits den Kirchen in Tuwa zur Verfügung.

3. Oktober 2014

Das IBÜ hat zahlreichen Anfragen der tuwinischen Kirchen entsprochen und eine 2. Auflage der beliebten Kinderbibel „Illustrierte Geschichten aus der Bibel“ auf Tuwinisch herausgegeben. Die erste Auflage war so beliebt, dass 2002 alle Exemplare innerhalb von wenigen Wochen zusammen mit dem Neuen Testament in Tuwa verteilt worden sind. Inzwischen hat das IBÜ die Arbeit am Alten Testament abgeschlossen und 2011 die vollständige Bibel auf Tuwinisch herausgegeben.