15. Oktober 2018

Das Institut für Bibelübersetzung IBT hat drei Bücher des Alten Testaments, die zur biblischen Weisheitsliteratur gehören, in die kalmückische Sprache übersetzt: Hiob, Kohelet (Prediger) und das Hohelied. Den Umschlag der Ausgabe in einem Band ziert der Titel dieser drei Bücher in kyrillischer Schrift sowie in der altkalmückischen Vertikalschrift Todo bitschig, welche die Kalmücken Russlands bis 1924 verwendeten.

Die Kalmücken sind im frühen 17. Jahrhundert von Nordwest-China in den europäischen Teil Russlands, an das Kaspische Meer, gewandert. Ihre Sprache ist nahe verwandt mit dem Mongolischen. Sie sind traditionellerweise nomadische Viehhalter. Die Kalmücken sind das westlichste Volk, das den Buddhismus als ihre angestammte Religion praktiziert. Gemäß der Volkszählung von 2010 gibt es mehr als 180.000 ethnische Kalmücken und 80.000 von diesen sprechen Kalmückisch als ihre Muttersprache.

18. Februar 2016

Das Institut für Bibelübersetzung  IBÜ hat eine neue Publikation veröffentlicht: «Biblische Geschichten» in kalmückischer Sprache. Zuvor hat das Institut in dieser Sprache schon folgende Werke herausgegeben: das Lukasevangelium (1996), «Die Bibel für Kinder» (1998); das Neue Testament (2002); das Erste Buch Mose (Genesis), das Buch Ruth (beide 2005), die Psalmen (2006) und das Buch der Sprüche (2013).