26. März 2016

Das Institut für Bibelübersetzung IBÜ hat die allererste vollständige Übersetzung der Bibel in die tatarische Sprache publiziert. Es handelt sich um die fünfte Gesamtübersetzung in eine der nichtslawischen Sprachen Russlands, nach dem Tschuwaschischen, Tuwinischen, Tschetschenischen und Udmurtischen. Weltweit wurde die ganze Bibel bisher in ca. 565 Sprachen übersetzt, wozu nun auch das Tatarische gehört.

25. März 2016

Das Institut für Bibelübersetzung IBÜ hat soeben eine kumykisch-sprachige Edition von vier Gleichnissen aus dem Lukasevangelium vorgelegt: Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter (10:30-35), das Gleichnis vom grossen Festmahl (14: 16-23), das Gleichnis vom verlorenen Sohn (15:11-32) und das Gleichnis vom Pharisäer und vom Zöllner (18:10-14).  Diese Auswahl wurde vom IBÜ bereits in Agulisch (2007) und in Dunganisch (2015) publiziert. Die Ausgabe enthält 35 schwarz-weisse Illustrationen. Sie stammen von einem Künstler aus Adygeja (Nordwest-Kaukasus) und bieten eine typisch kaukasische Visualisierung der Geschichten, die uns Jesus erzählt. Sie bringen die Welt der Bibel den kumykischen Lesern, die vorwiegend in der Region Dagestan im Nordkaukasus leben, näher.

18. Februar 2016

Das Institut für Bibelübersetzung  IBÜ hat eine neue Publikation veröffentlicht: «Biblische Geschichten» in kalmückischer Sprache. Zuvor hat das Institut in dieser Sprache schon folgende Werke herausgegeben: das Lukasevangelium (1996), «Die Bibel für Kinder» (1998); das Neue Testament (2002); das Erste Buch Mose (Genesis), das Buch Ruth (beide 2005), die Psalmen (2006) und das Buch der Sprüche (2013).

16. Februar 2016

Das IBÜ hat soeben die zweite Auflage des Buches der Sprüche (Sprichwörter) in der Sprache der Adygejer (früher Tscherkessen genannt), der Kernbevölkerung der Republik Adygeja und der Region Krasnodar (Sprecherzahl mindestens 117'000) herausgebracht. Die erste Auflage dieses Weisheits-Buches des Alten Testaments erschien vor zwei Jahren und erreichte grosse Beliebtheit bei den Lesern. Die Ausgabe, die nur in einer kleinen Auflage gedruckt wurde, war schnell vergriffen, die Nachfrage stieg jedoch dauern an.

27. Januar 2016

Das Institut für Bibelübersetzung setzt seine Publikationsreihe mit ausgewählten Gleichnissen aus dem Lukas-Evangelium in verschiedenen Sprachen fort: Diesmal werden in einem Band das Gleichnis vom barmherzigen Samariter (Lk 10:25-37), das Gleichnis vom grossen Festmahl (Lk 14:15-24), das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15:11-32) und das Gleichnis vom  Pharisäer und vom Zöllner (Lk 18:9-14) versammelt.